Donnerstag: Wie geht es weiter mit der Inklusion?

Veröffentlicht am 01.04.2014 in Finanzen/Wirtschaft

Im Sommer 2013 hatte der Beauftragte der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen in Baden- Württemberg (Landes- Behinderten- beauftragte) Gerd Weimer im mehreren Regionalkonferenzen, eine davon auch in Mannheim, durchgeführt mit dem Ziel, einen Landesaktionsplan Inklusion für Baden- Württemberg zu erstellen. Dieser hat zum Ziel, eine“ unabhängige Lebensführung von Menschen mit Behinderungen und volle Teilhabe in allen Lebensbereichen zu gewährleisten“.

Die Ergebnisse aus diesen Regionalkonferenzen und aus den Überlegungen der auf Landesebene eingesetzten begleitenden Arbeitsgruppe sind nun recht weit fortgeschritten. Der SPD- Kreisverband und die SPD- Gemeinderatsfraktion laden deshalb dazu ein, sich über den aktuellen Stand zu informieren und zu überlegen, inwieweit unser 2011 beschlossener lokaler Aktionsplan Inklusion damit korrespondiert.

Wir freuen uns deshalb, dass der Landesbehindertenbeauftragte Gerd Weimer zu uns nach Mannheim kommt, um uns über den aktuellen Stand zu informieren. Stadträtin Marianne Bade, Fraktionssprecherin für Soziales und Thomas Weichert, Kreisvorsitzender des Paritätischen in Mannheim, werden mit Ihnen und Gerd Weimer dieses Thema diskutieren. Dabei wollen wir auch Ihren Vorstellungen und Ideen zuhören und diese in unsere Überlegungen mit einbeziehen. SPD- Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer führt Sie durch  den Abend.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen am Donnerstag, 3. April 2014, 19 Uhr in der Rheingoldhalle, Rheingoldstraße 215, Mannheim!

 

Homepage SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim