22.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Serie: SPD-Stadträtinnen und Stadträte stellen sich vor: Isabel Cademartori

 
Isabel Cademartori setzt sich für ein gutes Zusammenleben in Mannheim mit Respekt und Offenheit ein

Geboren in Bad Saarow, mit 12 Jahren kam ich mit Mutter, Bruder und acht Koffern zurück aus Chile. Wir schafften den Neuanfang in Deutschland, da uns viele Menschen mit offenen Armen empfingen und uns eine Chance gaben. Mein Motto ist: Mannheim spricht viele Sprachen.

18.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Zusammenhalten: Internationales Filmfestival Mannheim/Heidelberg zum Jubiläum fördern

 
Foto: pixabay

Das Internationale Filmfestival Mannheim / Heidelberg feiert im Jahr 2021 sein 70. Jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Jubiläum will die SPD ein Sonderbudget durch die drei Partner ermöglichen und beauftragt dazu die Stadt mit Heidelberg und dem Land über eine angemessene Zuwendung zu sprechen.

18.10.2019 in Kommunalpolitik von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

SPD-Landtagsabgeordnete Weirauch und Fulst-Blei freuen sich über Landesauszeichnung für das Mannheimer Oststadt-Theater

 

"Dass Arbeitgeber das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter im Brandschutz und Katastrophenschutz unterstützen, ist auch heute noch nicht selbstverständlich und daher umso mehr zu würdigen.“

Die beiden Mannheimer Landtagsabgeordneten Dr. Boris Weirauch und Dr. Stefan Fulst-Blei freuen sich über die Auszeichnung des Mannheimer Oststadt-Theaters als ehrenamtfreundlicher Arbeitgeber: "Das Oststadt-Theater ist nicht nur eine beliebtes Volkstheater, sondern nun auch prämiert als Förderer des Ehrenamts im Brandschutz und im Katastrophenschutz. Dass Arbeitgeber das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Brandschutz und Katastrophenschutz unterstützen, ist auch heute noch nicht selbstverständlich und daher umso mehr zu würdigen.“

Weirauch betont, dass gerade für den Brand- und Katastrophenschutz die Gesellschaft auf das Engagement Ehrenamtlicher angewiesen ist: "Hier lässt sich nichts im Voraus planen. Die Einsätze können jederzeit notwendig werden. Ohne Arbeitgeber, die dieses Engagement aktiv unterstützen, kann der Bevölkerungsschutz nicht flächendeckend und rund um die Uhr gewährleistet werden." Fulst-Blei pflichtet dem bei: "Die Menschen, die sich im Ehrenamt für unser aller Wohl engagieren, brauchen wiederum die Unterstützung am Arbeitsplatz, um ihr Ehrenamt ausüben zu können." Der vom Innenministerium verliehene Preis würdigt Arbeitgeber, die ihre im Feuerwehrwesen und Katastrophenschutz ehrenamtlich engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützen und ihnen ermöglichen, zum Beispiel bei einem Notfall während der Arbeitszeit unverzüglich in den Einsatz gehen zu können. Am 18.10 in Stuttgart und 23.10. in Oberndorf a.N. werden die Preise an ehrenamtfreundliche Arbeitgeber aus ganz Baden-Württemberg verliehen.

17.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Serie: SPD-Stadträtinnen und Stadträte stellen sich vor: Dr. Bernhard Boll

 
Dr. Bernhard Boll will den Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern, der Stadtverwaltung sowie dem Gemeinderat stärken

Nach meinem Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Mannheim führte mich mein Weg nach Halle, seit 2002 arbeite ich bei der BASF und lebe wieder in Mannheim. Ganz klar, hier ist und bleibt meine Heimat. Als Stadtrat möchte ich den Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern, der Stadtverwaltung sowie dem Gemeinderat voranbringen.

 

 

17.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Zukunft schaffen: Schnelle und sichere Rheinquerung ohne Auto ermöglichen

 
Foto: pixabay

Um die Mobilitätswende voranzubringen, müssen die Bedingungen im öffentlichen Nahverkehr verbessert und der Radverkehr gestärkt werden. Wir wollen mehr Park & Ride, mehr Next-Bike Stationen, mehr S-Bahnen und besser ausgestattete Haltestellen.

08.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Zukunft schaffen: Vorerst leider ohne Bee Stops in der Region

 

Vor kurzem hatten wir gemeinsam mit den Jusos beantragt, die Dächer der Mannheimer Haltestellen zu begrünen, um Biotope für Bienen ("Bee Stops") und Insekten zu schaffen. Beispielhaft haben wir Utrecht als Vorbild genannt.

08.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Serie: SPD-Stadträtinnen und Stadträte stellen sich vor: Dr. Stefan Fulst-Blei MdL

 
Dr. Stefan Fulst-Blei MdL setzt sich für Chancengleichheit ein

Ob in meiner heutigen Tätigkeit als Landtagsabgeordneter oder als Stadtrat – für mich steht die Bildungspolitik im Vordergrund meiner Arbeit. Aus eigener Erfahrung, aber auch in meiner Rolle als Lehrer konnte ich immer wieder beobachten, wie viele Kinder und Jugendliche an den Ungerechtigkeiten in unserem Bildungssystem scheitern.

02.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Bundesgartenschau 2023: Der große Grünzug als Chance für Mannheim

 
Foto: BUGA 2023 gGmbH / Stand 4 / 2019

2023 geht`s los! Nach 1975 haben wir erneut eine Bundesgartenschau in Mannheim. Der große Grünzug bringt wegweisende Projekte und große Chancen für die Stadt und die nächste Generation. Welche Möglichkeiten ergeben sich für Mannheim? Was bleibt Mannheim nachhaltig nach der großen BUGA 2023? Wie verändert der große Grünzug die Stadt? Diese Fragen besprechen SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer und Stadtrat Thorsten Riehle in der neuen Folge im Mannheim-Podcast. Hört rein!

02.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Charakter des Almenhofs erhalten

 

Mit der Aufstellung eines Bebauungsplans für den Stadtteil soll die Änderung des bisherigen Planungsrechts erzielt werden. Die Prüfung fordert die SPD in einem Antrag an den Gemeinderat.

02.10.2019 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Bezahlbares Wohnen: Größere städtische Grundstücke nur noch in Erbpacht abgeben!

 
Jetzt für bezahlbares Wohnen unterschreiben

Wir fordern, dass größere städtische Grundstücke im Geschosswohnungsbau grundsätzlich nur noch über Erbpacht mit deutlich vergünstigtem Zins abgegeben werden. Dabei sollen vor allem die städtische Wohnungsbaugesellschaft GBG oder gemeinschaftliche und genossenschaftliche Wohnformen zum Zuge kommen.