Wahlprogramm 2014: Sport

Veröffentlicht am 01.04.2014 in Standpunkte

Stadträtin Andrea Safferling ist SPD-Sprecherin für Sportpolitik

Das Wahlprogramm 2014-2019 der SPD im Bereich Sport

Kostenlose Hallennutzungszeiten verlängern

Durch die Ganztagsschulen haben sich die Zeiten für die Hallennutzungen durch Schulen in den späten Nachmittag hinein verschoben, deshalb wollen wir eine Verlängerung der kostenfreien Nutzung für Jugendliche unter 18 Jahren in städtischen Sporthallen bis 19 Uhr prüfen. Dazu empfiehlt sich ein flexiblerer Umgang mit den Hallenzeiten sowie die Freigabe nicht genutzter Hallenzeiten für Vereine.

Weiterhin wollen wir die Beleuchtung von öffentlichen Wegen verbessern, um insbesondere den stärker aufkommenden Freien Sport wie Joggen oder Skaten zu unterstützen. Gleichzeitig könnten die Vereine bei den Energiekosten unterstützt werden, indem man die Zuschüsse dafür von fünf auf zehn Prozent verdoppelt.

 

Neue Übungsleiterinnen und Übungsleiter gewinnen

Die Suche nach neuen geeigneten Übungsleiterinnen und Übungsleitern erweist sich für die Vereine oft als mühsam und schwierig. Es gilt, Personen zu finden, die auch tagsüber – insbesondere an Vormittagen – verfügbar sind. Ziel ist es, Partnerinnen und Partner zu finden, die die Vereine bei der Gewinnung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern in den Zielgruppen (Früh-)Rentnerinnen und Rentner, Freiwillige außerhalb des organisierten Sports sowie nebenberufliche Honorar-Trainerinnen und Trainer unterstützen. Es sollen Konzepte entwickelt werden, wie ehrenamtliches Engagement in Sportvereinen gefördert werden kann.

 

Miteinander arbeiten

In Zeiten des demographischen Wandels und Finanznöten ist es wichtig, dass Vereine zusammenarbeiten. Deshalb wollen wir insbesondere die Kooperation von Vereinen fördern und stützen. In der Vergangenheit entstanden in Mannheim bereits Synergieeffekte aus Kooperationen und Fusionen.

 

Ansprechperson für Vereine

Vereine haben zunehmend Probleme bei der Besetzung ihrer Vorstandsposten. Die Gewinnung und Bindung von Ehrenamtlichen ist nach wie vor problematisch, denn die Arbeit im Vorstand wird immer komplexer. Die Vereine bedürfen einer stärkeren Beratung bei Aufgabenfeldern wie zum Beispiel Steuerrecht, Vereinsbuchhaltung, Zuschussbeschaffung, Mitgliederverwaltung etc.

Diesbezüglich gilt es ein Konzept zu entwickeln, wie man die Vereine unterstützen kann. Das Konzept sollte unter anderem auch die Zusammenführung von Schule und Verein für eine mögliche Kooperation beinhalten.

 

Homepage SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim